video_label

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Der Kreisverband ging 1982 aus dem großen Kreisverband Rhein-Neckar hervor, der damals das Gebiet des gesamten Rhein-Neckar-Kreises mit 54 Städten und Gemeinden umfasste. Er ist seinerzeit einer der ältesten grünen Verbände gewesen und wurde von "grünen PionierInnen" wie Gisela Reinhard, Dolly und Raimund Schambeck (alle Schriesheim), Ulla und Martin Schmollinger (Ladenburg), Christa Kleinbub-Dunkl und Peter Dunkl (Bammental) u.a. bereits 1979 gegründet.

 

Gemäß dem grünen Motto "small is beautiful" wurden der rasch wachsenden Zahl der grünen Mitglieder im Rhein-Neckar-Kreis Anfang der 80er Jahre die Entfernungen im Großkreis, z.B. zwischen Weinheim, Sinsheim, Hockenheim und Wiesloch, für eine echte Basisarbeit zu groß. Die Grünen einigten sich darauf, kleine Verbände zu bilden. "Aus 1 mach´3", hieß es dann : Aus dem KV Rhein-Neckar entstanden die drei Kreisverbände KV Hardt, KV Neckar-Bergstraße und KV Odenwald-Kraichgau. Die Gebiete entsprachen den damaligen Landtagswahlkreisen Weinheim (KV Neckar-Bergstraße), Schwetzingen (KV Hardt) und Sinsheim (KV Odenwald-Kraichgau).

 

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße deckt sich bis heute weitgehend mit dem Landtagswahlkreis Weinheim und umfasst folgende Städte und Gemeinden: Dossenheim; Edingen-Neckarhausen; Heddesbach; Heddesheim; Heiligkreuzsteinach; Hemsbach; Hirschberg; Ilvesheim; Ladenburg; Laudenbach; Schönau; Schriesheim; Weinheim; Wilhelmsfeld.

 

Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Schönau und Wilhelmsfeld gehören seit der Reform der Landtagswahlkreise 1992 zum Landtagswahlkreis Sinsheim.

  

Eine Übersicht über die grünen Ortsverbände im KV Neckar-Bergstraße ist unter Ortsverbände, Kontaktmöglichkeiten zu den anderen Kreisverbänden sind unter Links zu finden.

Satzung (Stand: 10. Juli 2021)

Beitragsordnung (Stand: 10. Juli 2021)

Neuigkeiten aus der Region

Unsere Bundestagsabgeordnete Dr. Franziska Brantner hatte zu einer politischen Informationsfahrt nach Berlin eingeladen, an der auch Gemeinderätin Sarah Nick-Toma und Altgemeinderätin Helga Zühl-Scheffer teilnahmen. Die Fahrt
Weiterlesen

Die Gemeinde Ilvesheim erhält weitere 500.000 Euro aus dem Städtebauprogramm des Landes für ihre laufende städtebauliche Erneuerungsmaßnahme „Nördlich des Kanals/Feudenheimer Straße“. Die Förderung stammt vom
Weiterlesen

Liebe Ilvesheimerinnen und Ilvesheimer!

Die Gemeinderatssitzung letzte Woche war gut besucht wie selten. Besonders für diejenigen unter Ihnen, die nicht die Gelegenheit hatten bei der Sitzung dabei zu sein, wollen wir hier unsere
Weiterlesen

In der letzten Gemeinderatssitzung standen die folgenden Punkte auf der Tagesordnung:

Neubau eines Kombibades:

Nach den jetzt vorliegenden Zahlen soll das Kombibad derzeit 14,5 Millionen Euro kosten (Baukostenschätzung – noch
Weiterlesen

Stadtmobil macht es möglich.

Mit dem stationsbasierten Hybridauto am Chécyplatz reiht sich Ilvesheim ein in die Gemeinden, die CarSharing für Ihre BürgerInnen anbieten. Ein Stellplatz gegenüber dem Rathaus ist dafür reserviert.
Weiterlesen

Liebe grüngesonnene IlvesheimerInnen,

wie sicherlich schon bekannt, hat am Donnerstag zu unserer Gemeinderatssitzung der Mannheimer Morgen gestreikt. Daher war der Presse noch nichts zur Sitzung zur entnehmen, was sich vermutlich
Weiterlesen

Verstopfte Straßen, dicke Luft, Parkplatznot: In deutschen Großstädten wird das eigene Auto zur Last.

In Ilvesheim hingegen sind wir oft darauf angewiesen. Lange Strecken und einen großen Takt des ÖPNV führen zur Abhängigkeit vom
Weiterlesen

Nachdem wir vor knapp zwei Jahren das offene Bücherregal am Ilvesheimer Rathaus eröffnet haben, erfreuen wir uns an den täglichen Interessenten jeglichen Alters.

 

Lesen als Grundbaustein der sozialen Kompetenz, der
Weiterlesen

Zum Europäischen Rat erklärt Franziska Brantner, Sprecherin für Europapolitik

 

Mit dem Klimawandel, dem Flüchtlingssterben im Mittelmeer oder Angriffen auf die Demokratie steht Europa vor einer vielfältigen Bewährungsprobe, die
Weiterlesen

In der letzten Woche fand wieder eine Gemeinderatssitzung statt. Gleich mehrere wichtige Themen standen auf der Tagesordnung. Sehr wichtig ist aus Grüner Sicht auch, was nicht auf der Tagesordnung stand.


Schließung des
Weiterlesen

expand_less