video_label

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Der Kreisverband ging 1982 aus dem großen Kreisverband Rhein-Neckar hervor, der damals das Gebiet des gesamten Rhein-Neckar-Kreises mit 54 Städten und Gemeinden umfasste. Er ist seinerzeit einer der ältesten grünen Verbände gewesen und wurde von "grünen PionierInnen" wie Gisela Reinhard, Dolly und Raimund Schambeck (alle Schriesheim), Ulla und Martin Schmollinger (Ladenburg), Christa Kleinbub-Dunkl und Peter Dunkl (Bammental) u.a. bereits 1979 gegründet.

 

Gemäß dem grünen Motto "small is beautiful" wurden der rasch wachsenden Zahl der grünen Mitglieder im Rhein-Neckar-Kreis Anfang der 80er Jahre die Entfernungen im Großkreis, z.B. zwischen Weinheim, Sinsheim, Hockenheim und Wiesloch, für eine echte Basisarbeit zu groß. Die Grünen einigten sich darauf, kleine Verbände zu bilden. "Aus 1 mach´3", hieß es dann : Aus dem KV Rhein-Neckar entstanden die drei Kreisverbände KV Hardt, KV Neckar-Bergstraße und KV Odenwald-Kraichgau. Die Gebiete entsprachen den damaligen Landtagswahlkreisen Weinheim (KV Neckar-Bergstraße), Schwetzingen (KV Hardt) und Sinsheim (KV Odenwald-Kraichgau).

 

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße deckt sich bis heute weitgehend mit dem Landtagswahlkreis Weinheim und umfasst folgende Städte und Gemeinden: Dossenheim; Edingen-Neckarhausen; Heddesbach; Heddesheim; Heiligkreuzsteinach; Hemsbach; Hirschberg; Ilvesheim; Ladenburg; Laudenbach; Schönau; Schriesheim; Weinheim; Wilhelmsfeld.

 

Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Schönau und Wilhelmsfeld gehören seit der Reform der Landtagswahlkreise 1992 zum Landtagswahlkreis Sinsheim.

  

Eine Übersicht über die grünen Ortsverbände im KV Neckar-Bergstraße ist unter Ortsverbände, Kontaktmöglichkeiten zu den anderen Kreisverbänden sind unter Links zu finden.

Satzung (Stand: 10. Juli 2021)

Beitragsordnung (Stand: 10. Juli 2021)

Neuigkeiten aus der Region

Letzte Woche wurde der Haushalt im Gemeinderat diskutiert und beschlossen. Wir Grünen halten es für ein Desaster, dass nicht wie versprochen 200.000 Euro eingespart wurden.

Hier unsere Stellungnahme zum Haushalt 2019:

Im
Weiterlesen

Hier geht es zu den Seiten zur Kommunalwahl!

Ab 13. April finden Sie uns samstags auch in der Fußgängerzone. Sprechen Sie uns an!

Wie jedes Jahr hat sich der Ortsverband der Grünen Ilvesheim wieder Zeit genommen, um die Weide von Niko Xanthopoulos, die im Naturschutzgebiet an der Neckarschleife liegt, von jeglichem Müll zu befreien. Anwesend waren nicht
Weiterlesen

In dieser Woche fand unsere Nominierungsveranstaltung für die Kandidaten und Kandidatinnen der Kommunalwahl 2019 statt. In einer außerordentlichen Mitgliederversammlung, an der neben den Mitgliedern und den Kandidat/innen auch
Weiterlesen

Folgende Grüne wurden für den Wahlkreis IV (Ilvesheim, Ladenburg, Edingen- Neckarhausen) der Kreistagswahl in geheimer Wahl nominiert:

  1. Ulla Schmollinger
  2. Thomas Hoffmann
  3. Michael Haug (Ilvesheim)
  4. Walter Heilmann
  5. Helga Zühl-Scheffer
    Weiterlesen

Zum Jahresanfang, wenn auch erst im Februar haben die Grünen Ilvesheims zu einer politischen Matinee eingeladen;

viele kamen und konnten den späten Samstagvormittag bei gutem Programm und bester Stimmung genießen. Die OV
Weiterlesen

Heimat – Wo ich Zuhause bin

Für alle Menschen, die ihre Heimat verloren haben, hat dieses Wort einen ganz besonderen Klang. Die Wehmut an das Verlorene ist ein echter Schmerz, Heimweh eben. Und auch andere Neuzugezogene
Weiterlesen

im Gespräch mit Uli Sckerl (MdL) und den Ilvesheimer Grünen

Erst 5 Jahre grün-rot. Jetzt zweieinhalb Jahre Grün-Schwarz. Seit über 7 Jahren regieren wir Grüne als stärkste Regierungspartei mit Winfried Kretschmann an der Spitze
Weiterlesen

Am 23. Januar hat die gut besuchte Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen ihre 40 KandidatInnen für die Kommunalwahl gewählt. „Wir freuen uns, mit einer so starken Liste in den Wahlkampf zu gehen!“ sagt Holger Kimmerle,
Weiterlesen

Letzte Woche hat sich zum ersten Mal der neugebildete Integrationsausschuss getroffen, bestehend aus je einem Mitglied der Fraktionen, drei Mitgliedern des AK Integration und den von Verwaltungsseite. Er soll sich zweimal pro Jahr
Weiterlesen

expand_less