video_label

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

 

Der Kreisverband ging 1982 aus dem großen Kreisverband Rhein-Neckar hervor, der damals das Gebiet des gesamten Rhein-Neckar-Kreises mit 54 Städten und Gemeinden umfasste. Er ist seinerzeit einer der ältesten grünen Verbände gewesen und wurde von "grünen PionierInnen" wie Gisela Reinhard, Dolly und Raimund Schambeck (alle Schriesheim), Ulla und Martin Schmollinger (Ladenburg), Christa Kleinbub-Dunkl und Peter Dunkl (Bammental) u.a. bereits 1979 gegründet.

 

Gemäß dem grünen Motto "small is beautiful" wurden der rasch wachsenden Zahl der grünen Mitglieder im Rhein-Neckar-Kreis Anfang der 80er Jahre die Entfernungen im Großkreis, z.B. zwischen Weinheim, Sinsheim, Hockenheim und Wiesloch, für eine echte Basisarbeit zu groß. Die Grünen einigten sich darauf, kleine Verbände zu bilden. "Aus 1 mach´3", hieß es dann : Aus dem KV Rhein-Neckar entstanden die drei Kreisverbände KV Hardt, KV Neckar-Bergstraße und KV Odenwald-Kraichgau. Die Gebiete entsprachen den damaligen Landtagswahlkreisen Weinheim (KV Neckar-Bergstraße), Schwetzingen (KV Hardt) und Sinsheim (KV Odenwald-Kraichgau).

 

Der Kreisverband Neckar-Bergstraße deckt sich bis heute weitgehend mit dem Landtagswahlkreis Weinheim und umfasst folgende Städte und Gemeinden: Dossenheim; Edingen-Neckarhausen; Heddesbach; Heddesheim; Heiligkreuzsteinach; Hemsbach; Hirschberg; Ilvesheim; Ladenburg; Laudenbach; Schönau; Schriesheim; Weinheim; Wilhelmsfeld.

 

Heddesbach, Heiligkreuzsteinach, Schönau und Wilhelmsfeld gehören seit der Reform der Landtagswahlkreise 1992 zum Landtagswahlkreis Sinsheim.

  

Eine Übersicht über die grünen Ortsverbände im KV Neckar-Bergstraße ist unter Ortsverbände, Kontaktmöglichkeiten zu den anderen Kreisverbänden sind unter Links zu finden.

Satzung (Stand: 10. Juli 2021)

Beitragsordnung (Stand: 10. Juli 2021)

Neuigkeiten aus der Region

Knapp 20 Teilnehmer*innen waren am Montagabend der Einladung des Grünen Kreisverbandes gefolgt. Die Heilbronner Landtagsabgeordnete Gudula Achterberg moderierte die Veranstaltung, die der Europaparlamentarier Daniel Freund mit
Weiterlesen

Am 09.12.2022 veranstaltet das Waldnetzwerk und die Förster des Kreisforstamtes eine Baumpflanzaktion im Kocherwald. Seid dabei!


Weiterlesen

Rede im Gemeinderat zur Drucksache 322/2022 am 14.11.2022 von Eva Luderer

Viele Jahre lang wurde von der Bundesregierung der Ausbau der Erneuerbaren Energien nicht konsequent weiterverfolgt. Erst mit dem Ukraine-Krieg wurde
Weiterlesen

Die Europäische Union lebt von Solidarität. Jedes Jahr investiert die Europäische Union Milliarden, um den Klimawandel zu bekämpfen, um Europas Infrastruktur zu verbessern und die Lebensverhältnisse der Europäer*innen
Weiterlesen

(Es gilt das gesprochene Wort)

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

sehr geehrte Bürgermeister:innen, liebe Anwesende,

die Gestaltungsmöglichkeit für uns im letzten Doppelhaushalt ging gegen Null, die Gründe sind bekannt.

Wie
Weiterlesen

Am 04.12.2022 wollen wir beim Welt-Bodentag Flagge zeigen! Am Mannheimer Schloss treffen wir uns um 14 Uhr zum Protestzug Richtung Mannheimer Marktplatz. Seid dabei!


Weiterlesen

Zum Themenkomplex Atompolitik, nukleare Sicherheit und Streckbetrieb spricht am Donnerstag, 17. November, 19 Uhr, MdB Harald Ebner als Gast der örtlichen Landtagsabgeordneten Gudula Achterberg in Heilbronn. Ebner ist Grüner
Weiterlesen

Die kommunale Städteplanung steht mit dem demografischen Wandel und den Folgen der Klimaveränderungen vor immer größere Herausforderungen. Um unsere Städte und Gemeinden krisenfest auszubauen, braucht es deshalb die richtigen
Weiterlesen

Die stellvertretende Vorsitzende der Grünen Bundestagsfraktion, Agnieszka Brugger, kommt am Mittwoch, 26. Oktober, 19:00 Uhr, auf Einladung der Landtagsabgeordneten Gudula Achterberg nach Heilbronn. Nach einem Input Bruggers zum
Weiterlesen

Hier finden Sie die Leserbriefe aus der Heilbronner Stimme zum Thema: B27 Anschluss - Obere Fundel SPC

expand_less