Kreisverband Neckar-Bergstraße

PM 11. Oktober 2015
Grüne wählen Kretschmann mit Traumergebnis zum Spitzenkandidaten

Winfried Kretschmann will der Ministerpräsident des Lands Baden-Württemberg über die Landtagswahlen vom 13. März 2016 hinaus für weitere fünf Jahre bleiben. Das ist die eindeutige Botschaft des grünen Parteitags am vergangenen Samstag in Pforzheim. Denn mit dem Traumergebnis und für Grüne alles andere als selbstverständlichen Ergebnis von 96,8 Prozent wählten ihn die Delegierten zum Spitzenkandidaten der baden-württembergischen

Grünen.

>>> Mehr?

PM 29. Oktober 2015
Am 1.10. ist grüne Kreisversammlung - Es geht um Flüchtlingspolitik, Windkraft und Landtagswahlen

Die Bergsträßer Grünen laden am kommenden Donnerstag, 1. Oktober 2015, um 20 Uhr in den „Goldenen Hirsch“ in Schriesheim zu ihrer nächsten öffentlichen Kreisversammlung ein.

>>> Mehr?

PM 29. September 2015
Grüne informieren über TTIP - Podium am 6.Oktober 2015 in Hirschberg

4 Buchstaben sind seit Monaten in aller Munde: TTIP. Dahinter verbirgt sich ein sog. Freihandelsabkommen, über das die Europäische Union seit Monaten hinter verschlossenen Türen mit den USA verhandelt.

>>> Mehr?

PM 18. Mai 2015
Bergsträßer Grüne: Flüchtlingsunterbringung bleibt wichtige Aufgabe - Gemeinderäte dürfen über TTIP reden

Weitere Themen der grünen Kreisversammlung in Schriesheim waren die aktuelle Situation der Flüchtlingsunterbringung in den Landkreisen und Gemeinden und der Streit um das geplante Freihandelsabkommen TTIP, über das die EU und die USA derzeit hinter verschlossenen Türen verhandeln.

>>> Mehr?

PM 18. Mai 2015
Bergsträßer Grüne: Moderne Kommunalverfassung mit mehr Rechten für Bürger und Gemeinderäten wird begrüßt

Forderungen von Bürgern und Gemeinderäten nach mehr Mitwirkungsmöglichkeiten finden bei der grün-roten Koalition im Land Gehör. Der Parlamentarische Geschäftsführer der Grünen Uli Sckerl stellte die geplante neue Kommunalverfassung bei der Bergsträßer grünen Kreisversammlung vor. Im Kern geht es darin um die Stärkung der direkten Demokratie und der Mitwirkungsrechte der Gemeinde-und Kreisräte.

>>> Mehr?